Marina Krause

Sicherheitsingenieurin

Defibrillator – AED

Defis retten Leben

 

Das Herz stolpert und anstelle koordinierter Pumpbewegungen finden nur noch unkoordinierte Aktionen statt, der Kreislauf kommt zum Stillstand. Durch den Sauerstoffmangel entstehen bereits nach drei Minuten erste irreparable Schäden, die mit Herzdruckmassage und Beatmung allein nicht verhindert werden können.

Das geht nur mit einem schnellen und gezielten Stromstoß, den jeder Mensch mit Hilfe eines AEDs = Automatischer Externer Defibrillator ausführen kann. AEDs sind Defibrillatoren für Laien, die teilweise selbst über die nötige Energiemenge und die Schocknotwendigkeit entscheiden und Ersthelfer mittels genauster Sprachanweisung durch die Wiederbelebung lotsen.

 

Jeder AED hilft, die schlechten Überlebenschancen beim plötzlichen Herzstillstand  von derzeit nur 2 % zu verbessern.

 

Ab 2011 müssen alle betrieblichen Ersthelfer in der Anwendung eines AED geschult werden.

AEDs sind in Deutschland nur auf großen Flughäfen und in der internationalen Schifffahrt vorgeschrieben, es gibt aber in vielen öffentlichen und privaten Einrichtungen schon Defibrillatoren.

Einen Defibrillator und die dazu gehörige Einweisung bekommen Sie von mir.

 

 

Weitere Informationen

 

www.definetz.de

www.resq-care.de/defibrillatoren

www.grc-org.de

www.einfachlebenretten.eu

MK Beratung

Tel. +49 30 5268 2868

service@mk-beratung.org

Kontakt | Impressum